LinkedIn +31 10 245 26 00

Qualität

Ruckverfolgbarkeit

Bei unseren Lieferanten werden die Hinterviertel schon zusammengefügt auf Basis von einheitlichen Herkunftsdaten. In dieser Weise werden Chargen fertig angeliefert. Beim Empfang wird jede Charge von einer einmaligen Nummer versehen und werden alle zugehörenden Daten für die Produktion an dieser Nummer gekuppelt. Während der Produktion kriegt das Endprodukt folgende Daten mit:


Diese Daten werden auch auf der Großverpackung (Karton/Kiste) gedruckt und damit an einer einmaligen Karton/Kistennummer gekuppelt. Diese einmaligen Nummern werden vor dem Versand mit einem Scanner abgetastet. Damit wird registriert welche Chargennummern an welchen Ort gehen.
An Hand der Chargennummer kann nachhinein verfolgt werden wo die zugehörenden Produktion sich befindet oder geliefert wurde. Damit kann eine eventuelle Rücknahme innerhalb sehr kürzer Zeit ausgeführt werden.

Qualitätssorge

HACCP


Ende 1998 hat Goedegebuur erfolgreich das HACCP-Qualitätssicherungssytem eingeführt. Dabei werden alle möglichen Risiken die während der Produktion auftreten können und Einfluß auf der Volksgesundheit haben können festgelegt und in einem HACCP-Handbuch dokumentiert. Ausserdem werden Maßnahmen festgelegt die vermeiden sollen dass solche Probleme auftreten.


Um das System auf Richtigkeit zu kontrolieren werden regelmäßig interne Audits ausgeführt. Daneben wird das HACCP kontroliert von der VWA und RVV (Nahrungsmittelamt und Veterinäramt) und der SGS (Société Générale de Surveillance), eine autorisierte Instanz für die Zertifizierung von Qualitätssicherungssysteme.


Eingangskontrolle


Goedegebuur bezieht die Hinterviertel von EG-zugelassene Schlachthöfe in den Niederlanden, Deutschland und Österreich die sorgfaltig selektiert werden auf Basis strenger Anforderungen.
Bei der Wahrenannahme wird jede Partie kontroliert auf:


Neben dieser Kontrolle wird das Fleisch klassifiziert (nach Befleischung) und werden Proben genommen um die bakterielle Beschaffung des Fleisches fest zu stellen.

Produktionskontrole

Hygiene


Zur Überwachung der Hygiene wird täglich die Temperatur sämtlicher Räume kontroliert. Daneben wird täglich die bakterielle Beschaffenheit der Räume, Maschinen und Material in einem eigenen Labor getestet. Durch diese Kontrollen sind wir sicher von ausgezeichnete Umstände damit die bakterielle Beschaffenheit der Rohstoffe und Endprodukte optimal bleiben um somit eine lange Haltbarkeit zu garantieren.


Produkt


In der Produktion ist jeder Mitarbeiter verantwortlich für die durch ihm gelieferte Arbeit oder Zuschnitt. Ein Qualitätskontroleur sieht zu dass die Produktspezifikationen 100% eingehalten werden bevor das Endprodukt verpackt wird.


Kontrolle Endprodukt


Das Endprodukt wird kontroliert auf:


Reinigung

Produktionsräume und Maschinen werden täglich gereinigt von einem spezialisierten Reinigungsbetrieb. Bevor die Produktion anfängt findet zur Kontrolle der Reinigung eine bakterielle und visuelle Kontrolle statt somit eventuelle Abweichungen sofort korrigiert werden können.


Persönliche hygiene


Um die Produktionsräume betreten zu dürfen besteht die Standard Bekleidung bei Goedegebuur aus einem sauberem Kittel oder Jacke und Hose, Arbeitsschuhe, Haarnetz und Sicherheitshelm. Unsere Mitarbeiter benutzen ausserdem steriele Handschuhe, Ärmelschutz und Schürze. Neue Mitarbeiter bekommen während der Einarbeitung Erklärung über persönliche Hygiene in einem Nahrungsmittelbetrieb. Ausserdem bekommen die Mitarbeiter dauernd Anweisungen um die persönliche Hygiene zu optimalisieren.


Daneben ist die Reinigung des Material und des Arbeitsplatzes sehr wichtig. Gemäß feste Verfahren werden die Tischblätter täglich gewechselt und wird das Schneidematerial 4 mal pro Tag gereinigt und desinfektiert.